Zur Orientierung für Menschen mit Behinderungen

Themen für Eltern

Neue Termine im Dezember: Wie unterstütze ich mein Kind beim Lernen?

Durch die Pandemie hat sich der schulische Druck noch mehr verstärkt, Eltern werden besonders dabei gefordert, ihr Kind zu unterstützen. Wie kann dies gelingen, ohne Zuhause zu streiten und gleichzeitig Ihr Kind gut zu begleiten? Hierzu spricht Bettina Zydatiß mit uns, Elternberaterin zum Thema Eltern-Kind-Kommunikation, ehemalige Lehrerin, bekannt durch ihre Veranstaltungen zum Gordon-Kommunikationsmodell. 2 Termine, kostenfrei, live und virtuell. Bitte melden Sie sich an: eltern@nbhs.de

 

 

Familienbildung Steglitz

Jugend- und Familienzentrum JeverNeun

Die JeverNeun bietet ein Dach für Viele(s): für unterschiedliche Besucher*innen, Ideen und Lebenssituationen. Eltern, Kinder und Jugendliche treffen sich in Kursen und Gruppen, bei regelmäßigen Festen und Veranstaltungen. In der Familienbildung werden Beratungen zu Familienfragen sowie Familienmediation  kostenfrei angeboten. Eltern können sich einbringen und mit gestalten. Das Elterncafé und der Familiengarten stehen allen Familien offen. Wir freuen uns auf Euch und Sie!

Ansprechpartnerin

Antje Karen Klambt, Elternbegleitung, Mediation und Koordination

eltern(at)nbhs.de oder Telefon: 79747804, Termine nach Vereinbarung

Beratung und Einzelveranstaltungen mit Anmeldung möglich

Die Familienbildung erreichen Sie  persönlich von 9.00-15.30 Uhr unter 79747804. Ansonsten hinterlassen Sie bitte eine Nachricht, wir rufen Sie zurück. Oder schreiben Sie eine Nachricht mit Ihren Fragen. Ich melde mich in jedem Falle bei Ihnen.

Elterngruppe Pubertät, Donnerstag, 26.11.17.30, nur mit Anmeldung und Mundschutz.

Familienmediation auf Anfrage wird weiter angebvoten, kostenfrei und vertraulich.

Antje Klambt, Familienbildung im Jugend-und Familienzentrum JeverNeun, Nachbarschaftsheim Schöneberg e.V., eltern@nbhs.de

Aktuelle Web-Seminare und Online-Links

Für alle Familien

Krisen bewältigen: Ideen für Familien

Wenn Kinder und Eltern tagsüber gemeinsam zu Hause sind, kann das sehr schön sein. Es kann aber auch sehr anstrengend sein – zum Beispiel durch Corona-Einschränkungen oder in den Ferien. Manchmal helfen schon einfache Sachen, um solche besonderen Zeiten besser zu überstehen. Das Nationale Zentrum Frühe Hilfen stellt hier Ideen und Tipps vor.

Redaktion Frühe Hilfen
c/o koordinierbar – raum für projekte
Graeffstr. 5, 50823 Köln
fruehehilfen(at)koordinierbar.de

Um die Ausbreitung des Coronavirus zu verlangsamen, müssen wir uns weiterhin an Regeln halten. Viele Vorgaben werden nur langsam gelockert. Betreuungszeiten in Kitas und Schulen sind häufig noch stark eingeschränkt und auch in den Ferien sind Kinder und Eltern mehr als sonst zu Hause.

Das wirkt sich auch auf unsere Kinder aus: Sie vermissen ihre Freundinnen und Freunde und suchen Abwechslung. Auch viele Eltern sind zu Hause: um ihre Kinder zu betreuen, im Home-Office zu arbeiten oder weil sie zurzeit keine Arbeit haben.

Mütter und Väter müssen diese ungewohnte Situation weiter mit ihren Kindern meistern.

Um zu Hause besser klarzukommen, helfen oft schon einfache Sachen. Zum Beispiel mit den Kindern gemeinsam neue Dinge erleben und Spaß haben. Das stärkt auch den Zusammenhalt. Oder bewusst zu überlegen: Was brauche ich? Was braucht mein Kind? Wie kann ich die Zeit gut einteilen? Wie schaffe ich es, wieder zuversichtlicher zu sein?

Das Nationale Zentrum Frühe Hilfen (NZFH) hat dazu viele Ideen und Anregungen für Familien zusammengestellt. Diese sind in Zusammenarbeit mit der Deutschen Gesellschaft für Systemische Therapie, Beratung und Familientherapie (DGSF) entstanden.

In den Ideen ist häufig von „Eltern“ die Rede oder von „Familie“. Mit „Familie“ sind hier Erwachsene und Kinder gemeint, die zusammenleben: Das können leibliche Mütter und Väter mit ihren Kindern sein, aber natürlich auch Alleinerziehende, Patch-Work-Familien, Pflege-Eltern mit Kindern oder andere Familienformen.

Angebote für alle:

Unser Angebot „Elternaustausch – Unterstützung in der Pubertät“ findet für gewöhnlich in verschiedenen Nachbarschaftszentren statt. Weil das gerade nicht möglich ist, haben wir das Angebot in den virtuellen Raum (ZOOM) verlegt und nach den ersten moderierten Runden weitere Termine bis zu den Weihnachtsferien festgelegt. Die Moderatorin ist Therapeutin und Expertin für Suchtprävention. Interessierte Eltern können sich untereinander austauschen, erhalten Hintergrundwissen zum Thema Pubertät, Beziehungsgestaltung und Selbstfürsorge für Erziehende. Sie können sich ihrem Erziehungsverhalten bewusst werden, Prägungen und Ängste reflektieren und konkrete Ideen für den Alltag mit den Jugendlichen mitnehmen.

Max. Teilnehmerzahl: 10

Melden Sie sich per Mail (eltern@nbhs.de) an. Den Link zum Elternaustausch sowie das Passwort und eine Anleitung bekommen Sie zugeschickt. Zur Teilnahme benötigen Sie ein aktives Mikrofon und eine Kamera (bei den meisten Computern ist dieses bereits integriert). Wir freuen uns auf Sie!

Zu Themen, die für Sie jetzt wichtig sein könnten, haben wir einige Links für Sie zusammengestellt:

Wie kann ein Tagesablauf für Kinder in Zeiten von Corona aussehen?

Mit Kinder- und Jugendpsychotherapeut Dr. Christian Lüdke, hr3

Schreibabyambulanz:

Steglitz-Zehlendorf Villa Mittelhof Königstraße 42-43 / Linda Dokkedahl Tel. 01783337983

Wie die Kinderbetreuung im Homeoffice gelingt 

Spiegel-Podcast

Home-Office mit Kindern – Tipps des KiKA

KIKA Beitrag

Pubertät und Ausgangssperre

Psychiater Jakob Hein in "Der Tagesspiegel"

Schule Zuhause

mdr - Crashkurs Schule zuhause

Bei hohem Internetkonsum:

Wenn Sie unsicher sind, wie Sie mit der aktuellen Herausforderung umgehen sollen:
…wenn es zu Streit kommt wegen Computer- und Handynutzung…
…wenn die aktuelle Krise z. B. auf pubertätsbedingte Schwierigkeiten trifft…
…wenn Schwierigkeiten zu Hause mit dem riskanten oder übermäßigen Konsum eines Familienmitglieds oder Freund*in zusammenhängen…

Nutzen Sie unser Angebot für Gespräche und Beratung durch unseren Expert*innen: Tel. 030 29 35 26 15, Mail: berlin-suchtpraevention
NEU: Beratung per Chat – wenn Sie/ihr Fragen oder Sorgen haben, gibt es für Sie und euch unseren neuen Chat…kompetent und kostenfrei unter

Weitere Berliner Stellen sowie bundesweite Angebote sind:
Berliner-krisendienst
Nummer gegen Kummer
Schau-hin
Sucht zuhause

 

Interview mit Eltern

Wie habe ich als Elternteil Corona erlebt?

Unser Stadtteilprojekt geht aktuell im Bismarckkiez herum und interviewt Nachbarn, Familien zu der Frage, wie sie Corona erlebt haben. Hören Sie hier den Bericht einer Mutter. Alle, die sich hierzu äußern möchten, sidn herzlich eingeladen, sich bei mir zu melden: Antje Klambt, eltern@nbhs.de

 

Kontakt

Familienbildung SteglitzJeverstraße 912157 BerlinStandort / BVG Fahrinfo
Familienbildung SteglitzJeverstraße 912157 Berlin
Stufenloser Zugang über eine Rampe oder direktBehindertengerechte Toilette
LeitungAntje Klambt79 74 78-04E-Mail senden