Zur Orientierung für Menschen mit Behinderungen

Kursanmeldung

Alles über die Anmeldemodalitäten

Sofern keine anderweitigen Angaben gemacht wurden, können Sie sich

1. persönlich im Büro der Familienbildung (Holsteinische Straße 30, 12161 Berlin) zu den Sprechzeiten (siehe Kontaktbox) oder

2. schriftlich, per Post, Fax oder E-Mail (Angaben siehe Kontaktbox) anmelden.

3. über die Website (bitte beachten Sie, wenn Sie sich über diese Seite anmelden, bekommen Sie 2 Bestätigungsmails, nur aus der 2. geht hervor, ob Sie einen Platz bekommen haben

Sie bekommen in jedem Fall eine Anmeldebestätigung per E-Mail aus der hervorgeht, ob Sie einen Platz bekommen haben. Ihre Anmeldung ist mit der Absendung des Anmeldeformulars und dem Erhalt der Anmeldebestätigung verbindlich und kostenpflichtig.

Wir behalten uns vor, den Kurs bei zu geringer Teilnehmerzahl zu verschieben oder ganz abzusagen. Selbstverständlich bekommen Sie dann die Kursgebühr in voller Höhe zurück erstattet.

Geschwisterkinder im selben Kurs erhalten 30% Ermäßigung

Bezahlung bar, EC-Cash

oder per Überweisung unter Angabe der KursNr. auf das Konto des Nachbarschaftsheim Schoeneberg

IBAN DE16100205000003106100

BIC BFSWDE33BER


Rückerstattung von Kursgebühren:

Bei Rücktritt erstatten wir
die gesamte Kursgebühr bis 2 Wochen vor Kursbeginn,
danach behalten wir eine Bearbeitungsgebühr von 10,00 Euro ein.


Nach Kursbeginn werden die Kursgebühren anteilig erstattet, sofern es Nachrücker gibt. Es wird eine Bearbeitungsgebühr von 10 Euro einbehalten.


Ermäßigung:

  • Für ALG II bzw. HARTZ IV Empfänger/innen gewähren wir eine Ermäßigung von 30%.
  • Geschwisterermäßigung (gilt für 2 und mehr Kinder in demselben Kurs) ab dem 2. Kind 30%

Häufig gestellte Fragen

Gibt es Probestunden?

In den Kursen "Kreativer Kindertanz" können Sie eine Probestunde machen, da diese Kurse fortlaufende Kurse sind. Die Kursleiterin teilt Ihnen mit, wann es günstig ist.

In den Kursen mit Beginn- und Enddatum ist es nicht möglich, eine Probestunde zu absolvieren. Da die Gruppe der Eltern und Kinder über den angegebenen Kurszeitraum immer gleich bleibt und neue Teilnehmer/innen bzw. Zuschauer/innen in den Kursablauf erst integriert werden müssen.

Warum wir so verfahren?

Unsere Kursleiterinnen möchten Sie und vor allem Ihr Kind gerne kennen lernen, um ihm in seiner Entwicklung gerecht zu werden. In einer Kursstunde ist dies kaum möglich. Bitte bedenken Sie, dass die erste Kursstunde auch immer eine Art "Ausnahmezustand" ist. Alles ist neu für Ihr Kind: der Raum, die anderen Kinder, die Kursleiterin, die vielen fremden Menschen. In der Regel brauchen die meisten Kinder einige Stunden, um sich zu orientieren und sich mit der Situation vertraut zu machen. Geben Sie ihm diese Chance.

Sich wiederholende Rituale am Anfang und/oder Ende einer Kursstunde sind hierbei hilfreich, ebenso, dass es "feste" Gruppen sind, also über die gesamte Kursdauer dieselben Teilnehmer/innen zusammen sind, dies dient auch dazu, eine vertrauensvolle Atmosphäre für die Kinder und auch für die Erwachsenen her zu stellen. Die Kursinhalte sind in der Regel für einen zeitlich abgeschlossenen Kurs aufgebaut. 

Last but not least: Auch Sie, als Eltern haben die Gelegenheit in dem Kurs Kontakte zu knüpfen oder zu vertiefen und andere Eltern mit Kindern in ähnlichem Alter kennen zu lernen.

Sollten Sie spezielle Fragen zum Kursinhalt oder Ablauf haben, sind unsere Kursleiterinnen gerne bereit, mit Ihnen vorab zu sprechen.


Späterer Einstieg in laufende Kurse

Sofern noch Plätze frei sind, können Sie auch nach Kursbeginn noch in einen Kurs einsteigen. Bitte erkundigen Sie sich, manchmal werden auch in laufenden Kursen Plätze frei, die wir dann neu besetzen können.

Veranstaltungen

Keine Veranstaltungen im Nachbarschaftsheim Schöneberg bis zum 19. April

Liebe Besucherinnen und Besucher, aufgrund der aktuellen Entwicklungen bei der Verbreitung des neuen Corona Virus und der Empfehlungen des Robert-Koch-Instituts zum Infektionsschutz, haben wir als Träger beschlossen, alle Veranstaltungen und Gruppentreffen in unseren Häusern zunächst bis zum 19. April 2020 nicht stattfinden zu lassen.

Wir bedauern das sehr, halten diese Maßnahmen aber für wichtig und richtig, um mit dazu beizutragen, das Ansteckungsrisiko zu vermindern.

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an unseren Empfang im Nachbarschaftshaus Friedenau, Telefon: 859951 100 oder in Ihrer jeweiligen Einrichtung, in der Sie Angebote wahrnehmen.

Familienzentrum in Friedenau gefördert von:

Das Landesprogramm Berliner Familienzentren ist eine Initiative der Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Familie in Kooperation mit den Berliner Jugendämtern. Weitere Informationen finden Sie unter www.berliner-familienzentren.de